• Home
  • -
  • Es ist einfach nur verlogen von euch.

Es ist einfach nur verlogen von euch.

Mal ehrlich, zu der Aussage auf der Strategiekonferenz der Linken oder zu dem Auszug aus den eingereichten Beiträgen über die sich jetzt die halbe neoliberale und konservative "Welt" empört.

Entschuldigt die Transparenz. Entschuldigt, dass die Linken das nicht alles hinter verschlossener Tür besprechen. Entschuldigt, dass ihr das mitbekommt.

Ja es gibt in dieser Partei Menschen mit kruden Ansichten. Korrekt. Gab es auch in der Piratenpartei als ich dort aktiv war.

Das repräsentiert aber nicht im geringsten eine ganze Partei.

Und es schafft es nicht ins Programm und auch nicht in den Alltag der Abgeordneten.

Das ist der Unterschied. Politiker*innen die sich jetzt empören, besprechen im Hinterzimmer menschenverachtende Politik. Lassen zu dass Europa an seinen Grenzen auf Menschen schießt, ob nun mit Tränengas oder scharf sei erstmal dahin gestellt.

Sie handeln Waffendeals aus, auch heimlich. Intransparent.

Das nehmen diese Politiker alles in die Politik auf, begründen es verklausuliert oder gar nicht. Handeln ohne das jemand mitbekommt warum sie es tun. Lassen sich von Konzernen bezahlen, siehe Sponsorings oder spätere Vorstandsämter.

Das ist der Unterschied.

Dort bekommt man das alles einfach nicht mit. Dort handelt man intransparent gegen den Wählerwillen, zum Teil gegen das Wohl der Menschen.

Aber das ist alles ok, solange man die Hintergründe, Diskussionen nicht öffentlich macht...

Ich frage mich ernsthaft wie verzweifelt man sein muss, wie viel Angst man vor Wählerverlust haben muss, wenn man mit Adleraugen nach dämlichen Ideen von Parteimitgliedern des "Gegners" sucht um den anderen schlecht zu machen.

Ich frage mich wie verlogen man sein muss, in einer Zeit wie dieser in denen Menschen hilfesuchend an der Tür klopfen und man sie eiskalt abserviert und mishandelt...

Aber vielleicht ist ja gerade das der Punkt.

Ablenkung vom eigenen zutiefst menschenverachtenden Verhalten. Ablenkung davon, dass sie die eigenen Werte mit Füßen treten. Ablenkung davon, dass ihr interesse nicht dem Menschen sondern der eigenen Machtposition, dem eigenen Wohlstand gilt.