• Home
  • -
  • Volksverhetzung, die

Volksverhetzung, die

Gestern habe ich etwas gemacht, was ich sonst nie mache:

Ich habe mich in die Nähe der PRO Chemnitz Demo begeben. Kurz bevor sie los liefen fand ich mich in unmittelbarer Nähe ein, um zu hören was da so gesagt wird.

Und nein, ich hörte dort nichts von einfacher Besorgnis.

Es schallte "Deutschland den Deutschen!" und "Lasst den Ausländern keinen Zentimeter [von diesem Land]!" aus den Lautsprechern.

Es wurde die Theorie verbreitet, dass ein "Verband aus Islamisten und Antifa" das Land gezielt zerstören wolle, man sich dagegen wehren müsse und in diesem Zuge wurde aufgerufen: "Alle auf die Straße!"

Was danach geschah wissen wir... Aus der PRO Chemnitz Demonstration lösten sich Teilnehmer und zogen zum Rothaus e.V., um dort Scheiben einzuwerfen und Robin Rottloff zu verfolgen. (1)

Gewaltfördernde "Besorgnis" ist keine "Besorgnis", sondern besorgniserregend.

Gewaltfördernde "Reden" sind keine "Reden", sondern Volksverhetzung.

1) https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/demonstrationen-chemnitz-102.html